Bildnachweis: Ambros Funk

Aufruf – ROTER BRIEF – Initiative für die Veranstaltungswirtschaft

Aufruf der Initiative für die Veranstaltungswirtschaft 08.07.20

Liebe Community,

Wir wollen alle nicht untätig bleiben! Daher rufen wir Euch heute alle dazu auf, bei einer Brief-Aktion mitzumachen und die Poststellen der Minster*innen zu fluten! Sie sollen schließlich kein Langeweile dort bekommen und Ruhe von uns schon garnicht!

Jeder Betroffene sollte mitmachen. Unternehmer, Angestellte in Kurzarbeit, Selbstständige, Freiberufler, Künstler, einfach JEDER aus der Veranstaltungswirtschaft!

Das Ganze soll möglichst koordiniert stattfinden, damit die Briefe bestenfalls zeitgleich in Berlin eintreffen und wenn möglich, dass jeder Brief in einem roten Umschlag versendet wird! 

Damit die Aktion sich erstens noch herumsprechen kann und jeder genügend Zeit findet, diesen zu schreiben gilt für den Versand folgendes Datum:

MONTAG DEN 13.07.2020

Dazu Folgendes:

1. Möchten wir, dass jeder seine persönliche Situation zusammenfasst.

– Wann wurde Euch die erste Veranstaltung coronabedingt abgesagt
– Seit wann sind sämtliche Einnahmen weggefallen
– Welche “Hilfen” konntet Ihr in Anspruch nehmen
– Wie sind die Antragsstellungen verlaufen
– Was wurde mit welcher Begründung abgelehnt
– Wo werdet Ihr wirtschaftlich stehen, bis zur ersten Sitzung nach der Sommerpause am 07.09.2020.
– Was sind Eure Konsequenzen aufgrund mangelnder Hilfen/Schadensersatzleistungen.

Bei Leuten in Kurzarbeit alternativ:
– Wie geht es Euch damit / was vermisst Ihr
– Wie ist Eure private Situation
– Wie gehen Banken/Vermieter und sonstige Gläubiger mit Eurer Lage um
– Wie sind Eure beruflichen Perspektiven im Unternehmen

Versucht das soweit zusammen zufassen, dass Ihr max. 2 DIN A4 Seiten dafür benötigt. Den Brief werdet Ihr mindestens 3x drucken, da jeder Empfänger einzeln angeschrieben werden sollte.

2. Druckt bitte den offenen Brief ebenfalls aus und sendet diesen im Anhang mit. 
https://vt-stage.com/wp-content/uploads/2020/06/Offener_Brief_INVW_25062020.pdf

Eine Sache des Portos und eines deutlich größeren Umschlags:
Wer möchte kann gerne auch unsere Zahlen
https://vt-stage.com/wp-content/uploads/2020/06/Zahlen-aus-der-Veranstaltungswirtschaft-Vers.-2_1.pdf

und die RIFEL Studie
https://vt-stage.com/wp-content/uploads/2020/06/Meta-Studie_gesamtwirtschaftliche_Bedeutung_der_Veranstaltungsbranche_RIFEL.pdf
mit versenden.

3. Adressiert Euren Brief bitte min. an Folgende Personen:

Brief 1:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Herrn Bundesminister
Peter Altmaier MdB
Scharnhorststraße 34-37

11015 Berlin

Brief 2:
Bundesministerium der Finanzen
Herrn Bundesminister
Olaf Scholz MdB
Wilhelmstraße 97

10117 Berlin

Brief 3:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Herrn Bundesminister
Hubertus Heil MdB
Wilhelmstraße 49

10117 Berlin

Wer mehr versenden möchte/kann, darf gerne auch unsere Kulturstaatsministerin anschreiben:

Staatsministerin für Kultur und Medien
Prof. Monika Grütters MdB
Platz der Republik 1

11011 Berlin

Weitere Briefe dieser Form könnt Ihr auch gerne an den Bundestagsabgeordneten aus Eurem eigenen Wahlkreis adressieren, sowie an die betreffenden Minsterien in Euren Landtagen.

Der Kostenaufwand ist vergleichsweise gering. Dennoch wissen wir, dass es bei Vielen eng aussieht. Daher sind der rote Umschlag und die Weiteren Anhänge absolut kein MUSS sondern ein WÄRE SCHÖN!

Lasst uns die letzte Mahnung raus senden und aufweisen, wie deren Hilfen wirklich greifen.

Weitere Aktionen sind in der Ausarbeitung und werden zeitnah folgen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Liebe Grüße
Sandra Beckmann

Wir würden uns freuen wenn ihr diesen Beitrag teilen würdet!

Dieser Artikel wurde geschrieben von: Sandra Beckmann & Ambros Funk
Menü
X
X