Bildnachweis: Foto: ETC

ETC verschiebt persönliche Messeteilnahme auf Juli 2021

PRESSEMITTEILUNG

Aus Sorge um die Sicherheit seiner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen hat ETC beschlossen, bis Juli 2021 auf die Teilnahme an klassischen Messeformaten zu verzichten. Die dafür frei gewordenen Ressourcen investiert das Unternehmen in Online-Demos und -Veranstaltungen.

Messen zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass Besucher Produktneuheiten begutachten und mit Produktexperten persönlich in Kontakt treten können.
Vor diesem Hintergrund hat ETC großen Aufwand betrieben, um interne Demoräume in den Büros der einzelnen Niederlassungen in Studios für Online-Produktdemos umzuwandeln. Mit dem Ergebnis, dass Kunden nunmehr ein komfortables Online-Portal nutzen können, um an persönlichen Live-Demos teilzunehmen. Den Auftakt der Online-Demo-Offensive bilden zwei der neuesten ETC-Systeme: der ColorSource Spot jr und der Source 4WRD Color.

ETC wird das Online-Angebot stetig erweitern und hofft damit, Kunden, die nach neuester Beleuchtungs-Technologie suchen, eine komfortable Hilfestellung zu bieten. Gleiches gilt für Live-Veranstaltungen: Bis zu dem Zeitpunkt, an dem wieder unbedenklich Events ausgerichtet werden können, richtet ETC seinen Fokus auf Online-Veranstaltungen und -Programme. Bei der Umsetzung kann das Unternehmen auf einen großen Erfahrungsschatz bauen. Denn ETC initiierte mit der „Study Hall“ bereits zu Beginn der Pandemie ein umfangreiches digitales Online-Seminare-Programm – ein, interaktive Optionen bietendes, stetig aktualisiertes Online-Schulungs-Portal. Ältere Seminare stellt ETC kostenlos in ihrer YouTube-Bibliothek zur Verfügung.
Doch ganz ohne persönlichen Kontakt geht es nicht. Deshalb plant ETC nach einem erfolgreichen Workshop für Vertreter und Händler im Sommer 2020 auch in der ersten Hälfte des Jahres 2021 eine Online-Veranstaltung mit persönlichem Kundenkontakt.
„Live-Messen, Kundenbesuche und Schulungen an unseren Standorten werden mit Sicherheit in Zukunft wieder möglich sein“, sagt David Lincecum, Marketing Vizepräsident bei ETC, „bis es soweit ist, werden wir die neuen Wege der Kundenansprache weiter vertiefen. Darauf konzentrieren wir uns. Und ich bin mir sicher, dass uns dies gemeinsam gelingen wird.“

Dieser Artikel wurde geschrieben von: Gunther Matejka, ETC
Menü
X
X