Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich & Abwehrklausel

1.1.
Für die Geschäftsbeziehung zwischen Ambros Funk, VT-STAGE – Veranstaltungstechnik Portal, Sulzer-Belchen-Weg 41 in 81825 München (im Folgenden Anbieter oder VT-STAGE) und dem Kunden (im Folgenden als Kunde oder Nutzer benannt) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils auf der Internetseite von https://vt-stage.com einsehbaren Fassung. Der Kunde kann diesen Text, der nur in deutscher Sprache verfügbar ist, auf seinen Computer herunterladen und/oder ausdrucken und aufbewahren. Nutzer i.S.d. Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Jeder, der ohne Registrierung die Internetseite des Anbieters nutzt.
Kunden i.S.d. Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Jeder, der mit einer Registrierung die Internetseite des Anbieters zu gewerblichen oder privaten Zwecken nutzt. Kunden sind danach Unternehmen, juristische Person, Freiberufler und Verbraucher.

1.2.
Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen, außer der Anbieter hat der Geltung schriftlich zugestimmt. Die Geschäftsbedingungen gelten auch für die Inanspruchnahme der mobilen Applikationen von https://vt-stage.com.

1.3.
Durch den Zugriff auf die Internetseite https://vt-stage.com und die dazugehörigen Seiten (nachstehend als Internetseite benannt), bestätigt der Kunde diese Bestimmungen gelesen zu haben. Auf den Internetseiten ist die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung an einsehbar.

1.4.
Der Anbieter behält sich das Recht vor die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angaben von Gründen zu ändern. Die Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Kunden spätestens einen Monat vor der Umsetzung der Änderung mitgeteilt. Wird den neuen Teilnahmebedingungen nicht innerhalb von einem Monat (Widerspruchsfrist) nach Mitteilung widersprochen oder wird nach Ablauf dieser Widerspruchsfrist der Kundenzugang weiterhin genutzt, so gelten die Änderung als angenommen. Hierauf wird VT-STAGE in einer E-Mail hinweisen. Alle zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Änderungen noch laufenden Angebote und Gebote bleiben von der Änderung unberührt. Im Falle des Widerspruchs endet das Vertragsverhältnis zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

2. Vertragsgegenstand & Zustandekommen des Vertrages

2.1.
Durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden das Zustandekommen des Vertrages für die Nutzung der Internetseite des Anbieters inklusive sämtlicher Funktionen, Zusatzfunktionen, Angebote, Inhalte und sonstiger Dienste und die vertragliche Beziehung des Anbieters mit dem Kunden geregelt.

2.2.
Die Internetseite https://vt-stage.com ermöglicht es dem Kunden in dem Bereich der Veranstaltungstechnik-Branche Einträge unter den Rubriken VT-JOBS (Stellenangebote), VT-APPS (Veranstaltungstechnik Apps Datenbank) und der VT-KARTE (Google-Maps Firmenübersicht) Unternehmensdaten kostenlos (Basis Version) anzubieten und einzustellen. Der Kunde hat weiterhin die Möglichkeit Einträge mit Bild, Text, Video und einem Routenplaner darstellen zu lassen. Alle vom Kunden übermittelten Daten und Informationen werden vor Veröffentlichung von einem VT-STAGE Admin überprüft und dann erst freigegeben. Einträge können ohne Begründung abgelehnt werden.

2.3.
Des Weiteren hat der Kunde die Möglichkeit kostenpflichtige Bannerwerbung, Sponsert Posts, Optimierungs- und Premiumeinträge sowie Abonnementpakte zu buchen. Die Einstellung der Bannerwerbung oder Anzeige erfolgt nach Vereinbarung mit dem Kunden über den Zeitpunkt, die Dauer und der Konditionen.

2.4.
VT-STAGE wird nicht Vertragspartner eines über einen Eintrag oder Anzeige auf der Internetseite VT-STAGE zustande gekommenen Vertragsschluss und ist hieran nicht beteiligt und gibt keine Garantien in Bezug auf die Beschaffenheit der von den Kunden angebotenen Leistungen.

3. Registrierung

3.1.
Kunden können sich per Online-Anmeldeformular anmelden und registrieren. Das bereitgestellte Online-Anmeldeformular ist vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. Die Anmeldung des Kunden stellt ein rechtlich bindendes Angebot auf Abschluss eines Nutzungsvertrages dar. Der Vertrag zwischen VT-STAGE und dem Kunden kommt durch Bestätigung der Anmeldung durch den Anbieter an dem Kunden zustande.

3.2.
Nach erfolgter Registrierung, Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Bestätigung durch VT-STAGE werden Unternehmer oder juristische Personen Kunden bei VT-STAGE. Ein Anspruch auf einen Vertrag mit dem Anbieter besteht nicht. Sollten Zweifel an der Unternehmenseigenschaft bestehen, behält sich VT-STAGE das Recht vor, eine Gewerbeanmeldung von dem Kunden verlangen.

3.3.
Für die Registrierung einer juristischen Person durch die vertretungsberechtigte, natürliche Person kann der Anbieter den Vertretungsnachweis durch Vorlage eines Handelsregisterauszuges verlangen. Bei der Anmeldung einer Personengesellschaft kann der Anbieter die Vorlage der jeweils aktuellen Satzung verlangen.

3.4.
Für die Registrierung auf dem Online Formular gibt der Kunde seinen Firmennamen und ein Passwort an. Das Passwort ist geheim zu halten. Ein Anspruch auf einen bestimmten Kundennamen oder ein bestimmtes Passwort besteht nicht. Eine Aufnahmepflicht des Kunden besteht nicht.

3.5.
Bei einem begründeten Verdacht, dass bei einer Registrierung eine Umgehung der vorgenannten Regelungen stattgefunden hat, ist der Anbieter berechtigt die Bestätigung der Registrierung zu verweigern. Sollte nach einer Registrierung ein solcher Verdacht aufkommen, so ist der Anbieter berechtigt das Kundenkonto zu sperren.

3.6.
Der Anbieter speichert die Vertragsdaten und Vertragsbedingungen mit dem betreffenden Kunden. Das Konto des Kunden ist nicht übertragbar. Eine Nutzung durch Dritte ist untersagt.

4. Nutzung und Vertragsdauer

4.1.
Grundsätzlich ist die Registrierung auf der Internetseite von VT-STAGE kostenlos.

4.2.
Der Kunde hat die Möglichkeit kostenpflichtige Zusatzleistungen in Anspruch zu nehmen. Die Zusatzleistungen und Kosten werden in einer gesonderten Preisübersicht dargestellt.

5. Auflösung des Kundenkontos/Kündigung

5.1.
Bei der Kündigung des Kunden sind die bei VT-STAGE hinterlegte E-Mail-Adresse, der Kundenname und die Kontaktdaten anzugeben. Die Wirkung der Kündigung erfolgt zum Kündigungstermin.

5.2.
Eine Kündigung durch den Anbieter kann schriftlich oder textlich per E-Mail, Brief an die Adresse des Kunden gerichtet werden, die der Kunde als aktuelle Kontaktdaten angegeben hat. Eine Kündigung ist zum Ende der Vertragslaufzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist möglich.

5.3.
Dem Anbieter sind alle Rechte vorbehalten Kundenkonten zu kündigen/sperren, ohne Einhaltung einer Frist. Eine Sperrung kann aus folgenden Gründen stattfinden:
Nicht Einhalten der Allgemeinen Geschäftsbedingungen Nutzung falscher oder fremder Daten oder sonstige rechtswidrige Gründe.

5.4.
Nach einer Kündigung durch den Kunden, einer Kündigung durch den Anbieter oder Sperrung des Kundenkontos ist der Anbieter berechtigt, aber nicht verpflichtet, die von dem Kunden erstellten Inhalte zu löschen.

5.5.
Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Neben den gesetzlichen Gründen für eine außerordentliche Kündigung liegt ein wichtiger Grund vor, wenn ein Kunde auf Mahnung hin die Zahlung fälliger Beiträge nicht innerhalb der gesetzten Frist leistet und zum Zeitpunkt der Kündigung in Verzug ist. Der Anbieter ist berechtigt, während des Laufs der gesetzten Frist vorläufige Maßnahmen zu ergreifen.

6. Pflichten des Kunden

6.1.
Dem Kunden wird die Nutzung der Internetseite im Rahmen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen eingeräumt. Das Kundenkonto ist nicht auf Dritte übertragbar.

6.2.
Der Kunde ist nicht berechtigt Inhalte der Internetseite durch Download oder auf sonstige Weise zu sichern, zu vervielfältigen, zu ändern oder zu dekompilieren, soweit dies nicht durch §§ 69 d, e Urheberrechtsgesetz erlaubt ist.

6.3.
Der Kunde ist nicht berechtigt, den tatsächlichen Zugang, die Zugangsdaten oder die sonstigen Daten und Unterlagen Dritten zu überlassen. Insbesondere ist es ihm nicht gestattet, den Nutzungszugang zu veräußern, zu verleihen, zu vermieten oder in sonstiger Weise unterzulizenzieren oder öffentlich wiederzugeben oder zugänglich zu machen. Der Kunde verpflichtet sich, die zugehörigen Zugangsdaten und die sonstigen Unterlagen vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte zu schützen. Dazu versichert der Kunde insbesondere, dass die Computeranlage, von der aus der Zugriff auf das Kundenkonto erfolgt, über einen stets aktualisierten Schutz vor Viren, Trojanern, Phishing und vergleichbaren Zugriffen verfügt. Bestehen Anhaltspunkte dafür, dass Dritte unbefugt über die Computeranlage des Kunden auf das Kundenkonto zugreifen oder in sonstiger Weise eingewirkt haben, so ist der Kunde verpflichtet, VT-STAGE unverzüglich darüber zu informieren und VT-STAGE die näheren Umstände mitzuteilen. Bei Missbrauch ist Vt-stage berechtigt, den Zugang zu den Inhalten zu sperren. Der Kunde haftet für einen von ihm zu vertretenden Missbrauch und den daraus entstandenen Schaden. Der Kunde hat VT-STAGE von Ansprüchen Dritten aus seinem Handeln freizustellen.

6.4.
Der Kunde gewährleistet, dass er die Dienste nicht in einer Weise nutzen wird, die den Server des Anbieters oder die verbundenen Netzwerke schädigt, deaktiviert, überlastet oder in sonstiger Weise beeinträchtigt. Der Kunde verpflichtet sich, mittels der ihm überlassenen Zugangsdaten nur auf solche Dienste, Accounts, Computersysteme und verbundene Netzwerke zuzugreifen, die Gegenstand dieses Vertrages sind.

6.5.
Der Kunde sichert zu, dass er erhaltene Informationen vertraulich behandelt und vor dem Zugriff Dritter schützt. Hierbei hat der Kunde entsprechende Sicherungsvorkehrung in Form von Firewalls, Virenprogramme, Verschlüsselung etc. einzurichten.

6.6.
Verstößt der Kunde gegen die eingeräumten Nutzungsrechte und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, so erlischt sein Recht zur Nutzung mit sofortiger Wirkung und fällt automatisch an VT-STAGE zurück. VT-STAGE ist in diesem Fall berechtigt, den Online-Zugang sofort zu sperren und den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen.

6.7.
Die Bereitstellung der technischen Voraussetzungen zum/zur ordnungsgemäßen und fehlerfreien Empfang/Nutzung obliegt dem Kunden. Dies betrifft im Wesentlichen die von ihm eingesetzte Hardware und Betriebssystemsoftware. Er wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er sich vor der Anmeldung/Bestellung von seinen technischen Voraussetzungen zu überzeugen hat.

6.8.
Der Kunde ist verpflichtet, die zur Sicherung seines Systems gebotenen Vorkehrungen zu treffen, insbesondere die gängigen Sicherheitseinstellungen des Browsers zu nutzen, eine regelmäßige Datensicherung durchzuführen und eine aktuelle Schutzsoftware zur Abwehr von Computerviren einzusetzen.

7. Zahlungsabwicklung und Zahlungsbedingungen

7.1.
Dem Kunden wird nach Einrichtung und Fertigstellung der gewünschten Leistung, die Rechnung (pdf) per Email zugesendet. Weitere Zahlungsarten werden je nach Möglichkeit angeboten. Der Rechnungsbetrag ist spätestens 14 Tage nach Erhalt der Rechnung zu zahlen.

7.2.
Hat der Kunde ein Abonnement abgeschlossen, wird der Rechnungsbetrag vierteljährig im Voraus fällig. Er hat die Möglichkeiten den Rechnungsbetrag per Sepa-Lastschriftverfahren oder Überweisung zu begleichen.

7.3.
VT-Stage behält sich bei einem Verzug des Kunden mit einer fälligen Zahlung vor, die weitere Durchführung eines Auftrages bis zum Ausgleich des Zahlungsrückstandes einzustellen und für weitere Aufträge und restliche Anzeigen Vorauszahlungen zu verlangen. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Kunden ist der Anbieter berechtigt, auch während eines Auftrages Vorauszahlung für die weitere Tätigkeit zu verlangen.

7.4.
Anzeigen zur Veröffentlichung werden innerhalb eines Jahres abgerechnet und sind innerhalb eines Jahres nach Vertragsschluss, durch den Kunden abzurufen. Wird eine beauftragte Anzeige durch den Kunden nicht innerhalb von 12 Monaten nach Abschluss des beauftragten Geschäftsjahres abgerufen, verliert der Kunde seinen Anspruch auf Veröffentlichung der Anzeige.

8. Nutzungsrechte

8.1.
Der Kunde räumt VT-STAGE die zur Durchführung des Vertrages erforderlichen Rechte an den von ihm auf der Online-Plattform eingestellten Inhalten ein. Dies umfasst das Recht, die von dem Kunden eingestellten Inhalte zur vertragsgemäßen Erbringung ihrer Dienstleistungen zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich zugänglich zu machen oder zu bearbeiten. Dieses Recht bleibt auch nach Beendigung der Mitgliedschaft hinaus bestehen.

8.2.
Der Kunde räumt VT-STAGE das Recht ein, die von ihm verwendeten Inhalte in der Werbung für die Online-Plattform oder einzelne Angebote zu verwenden, zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich zugänglich zu machen, zu bearbeiten, zu senden oder öffentliche Zugänglichmachungen wiederzugeben. VT-STAGE wird die für alle Nutzer zugänglichen Angebote oder Anfragen entpersonalisiert veröffentlichen.

8.3.
Die vorgenannten Nutzungsrechte werden VT-STAGE zeitlich und räumlich unbefristetes eingeräumt. Die Nutzungsrechte können auf Dritte übertragen und unterlizenziert werden. VT-STAGE schuldet hierfür keine gesonderte Vergütung.

9. Leistungsbeschreibung und Änderungen des Angebots

9.1.
Der Anbieter behält sich vor, Änderungen aus fachlichen Gründen – wie beispielsweise Aktualisierungsbedarf oder Weiterentwicklung – zu tätigen, sofern dadurch der wesentliche Charakter der angebotenen Dienste nicht verändert wird.

9.2.
Der Anbieter hat die Berechtigung unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist von zwei Wochen seinen Dienst einzustellen. Für den Fall, dass der Anbieter seinen Dienst beendet, ist dieser berechtigt, aber nicht verpflichtet, die für den Kunden erstellten und eingestellten Inhalte zu löschen.

9.3.
Im Falle von Änderungen bemüht sich der Anbieter, den Kunden rechtzeitig über die Änderungen zu informieren.

10. Haftungsausschluss

10.1.
Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt.

10.2.
Ausgenommen von dem Haftungsausschluss sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

10.3.
Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung des Anbieters auf den nach der Art der Leistung vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen des gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

10.4.
Gegenüber Unternehmen haftet der Anbieter bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei den dem Anbieter zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei zurechenbarem Verlust des Lebens des Kunden.

10.5.
Der Anbieter haftet bei der Erfüllung seiner Verpflichtungen für Verschulden seiner Mitarbeiter und der Personen, die sie zur Erfüllung ihrer Verpflichtungen hinzuzieht, in dem sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergebenden Umfang.

10.6.
Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt, Aufruhr, Kriegs- und Naturereignisse oder durch sonstige von ihr nicht zu vertretende Vorkommnisse (z.B. Streik, Aussperrung, Verkehrsstörung, Verfügungen von hoher Hand im In- oder Ausland) oder auf nicht schuldhaft verursachte, technische Störungen (wie z.B. das EDV-System) zurückzuführen sind. Als höhere Gewalt gelten auch Computerviren oder vorsätzliche Angriffe auf EDV-Systeme durch “Hacker”, sofern jeweils angemessene Schutzvorkehrungen hiergegen getroffen wurden.

10.7.
Der Anbieter haftet nicht für den Bestand oder die Solvenz des Unternehmens des Kunden. Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die durch die eingestellten Informationen des Kunden zu Angeboten, Anzeigen, Unternehmensdarstellungen oder vergleichbaren Einträgen entstehen.

11. Gewährleistung / Mängelhaftung

11.1.
Aussagen und Erläuterungen zu den Leistungen von VT-STAGE verstehen sich ausschließlich als Beschreibung der Beschaffenheit und nicht als Garantie oder Zusicherung einer Eigenschaft. Aussagen zum Leistungsgegenstand stellen nur dann Garantien oder Zusicherungen im Rechtssinne dar, wenn diese schriftlich erfolgen und ausdrücklich und wörtlich als “Garantie” oder “Zusicherung” gekennzeichnet sind.

11.2.
Ein Fehler liegt vor, wenn die Leistungen des Anbieters nicht die vertragliche Beschaffenheit aufweisen und dadurch die Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch aufgehoben oder gemindert ist. Eine unerhebliche Einschränkung der Tauglichkeit bleibt außer Betracht. Der Kunde hat VT-STAGE auftretende Mängel, Störungen oder Schäden unverzüglich anzuzeigen.

11.3.
VT-STAGE behebt Fehler nach Erhalt einer schriftlichen nachvollziehbaren Fehlerbeschreibung durch den Kunden innerhalb angemessener Frist.

12. Datenschutz

12.1.
Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Vertrages auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Datenschutzerklärung ist hier einsehbar oder auf der Internetseite https://vt-stage.com/datenschutzerklaerung.

13. Verfügbarkeit

13.1.
Eine permanente Verfügbarkeit der Internetseite https://vt-stage.com kann der Anbieter nicht garantieren.

13.2.
Die Wartung der Internet-Plattform kann sich negativ auf die Abrufbarkeit auswirken. Größere Wartungsmaßnahmen werden für die Kunden, soweit möglich, schonend und nach vorheriger Ankündigung durchgeführt. Regelmäßige oder planbare Wartungsarbeiten werden zu Zeitpunkten mit möglichst geringer Nutzung vorgenommen und bei erheblicher Dauer im Voraus angekündigt. Zusätzlich können unangekündigte Wartungsmaßnahmen zum Beispiel bei unvorhersehbaren Störungen (z.B. Attacken, Viren) erforderlich sein.

14. Links auf andere Internetseiten

Soweit von der Internetseite https://vt-stage.com auf die Internetseiten Dritter verwiesen oder verlinkt wird, übernimmt der Anbieter keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Internetseiten. Da der Anbieter keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte hat, sind die angebotenen Datenschutzerklärungen Dritter gesondert zu prüfen.

15. Urheberrecht

15.1.
VT-STAGE ist Inhaber von sämtlichen gewerblichen Schutzrechten, insbesondere von Marken-, Urheber- und Leistungsschutzrechten, an seinen Internetseiten und an den im Rahmen des Vertrages übersandten Dokumenten. Diese Werke inklusive aller seiner Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes ist ohne eine schriftliche Zustimmung durch VT-STAGE unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Eingabe in jegliche elektronische Medien sowie der damit verbundenen Darstellung gegenüber Dritten.

15.2.
Jegliche Vervielfältigung und Weiterverbreitung von Unterlagen als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung von VT-STAGE.

15.3.
Kein Element der Internetseite gewährt dem Kunden Lizenz- oder Benutzungsrechte an Bildern, eingetragenen Marken, Logos oder sonstigen Rechten. Mit dem Herunterladen oder Kopieren der Internetseite oder deren Elemente werden keinerlei Rechte im Hinblick auf die Elemente auf der Internetseite übertragen oder begründet.

15.4.
Die Kunden haften für übermittelte und durch den Anbieter eingestellte Bilder, Texte, Artikel, Routenplaner und Karten selbst. Dies gilt auch für Bildmaterial und Textmaterial, welches für die Einstellung auf der Internetseite https://vt-stage.com zugeschnitten, ergänzt, gekürzt oder modifiziert werden muss, wenn der Kunde nicht innerhalb von einer Woche nach Veröffentlichung widerspricht.

15.5.
Soweit eine Inanspruchnahme des Anbieters durch Dritte erfolgt, hat der Kunde den Anbieter von jeglichen Ansprüchen freizustellen.

16. Inhalte, Übertragung Nutzungsrechte und Lizenzen

16.1.
Der Kunde gewährleistet, dass die von ihm eingestellten und verwendeten Anzeigen, Inhalte und Artikel frei von Rechten Dritter sind. Weiterhin versichert der Kunde, dass er über die entsprechende Rechte als Rechteinhaber (Fotografen, Designer, abgebildete Personen, Texter, Markeninhaber etc.) zur Nutzung und Einräumung entsprechender Rechte verfügt.

16.2.
Für die Rechtmäßigkeit der Speicherung und das Vorhalten von Daten der Kunden, die vom Kunden gespeichert werden, ist der Kunde Er bietet Gewähr, dass er auch für die fortgesetzte Speicherung und/oder wiederholte Nutzung über die erforderlichen Rechte verfügt bzw. die Löschung von Daten veranlasst, sobald die Rechte ablaufen oder sich herausstellt, dass diese nicht oder nicht im erforderlichen Umfang bestehen.

16.3.
Der Kunde überträgt VT-STAGE für die Vertragslaufzeit und darüber hinaus ein unentgeltliches, nicht ausschließliches, örtlich und zeitlich unbeschränktes, übertragbares Nutzungsrecht zur Verwendung, Vervielfältigung, Vorführung, Darstellung und Verbreitung aller zur Verfügung gestellten Materialien im Rahmen des gesetzlich zulässigen Umfangs. Endet die Berechtigung des Kunden oder stellt sich heraus, dass eine solche zu keinem Zeitpunkt bestand, wird er den Anbieter unverzüglich informieren.

17. Haftungsfreistellung

Der Kunde stellt VT-STAGE von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die gegenüber VT-STAGE wegen einer Rechts- oder Pflichtverletzung des Kunden geltend machen, es sei denn, der Kunde hat die Pflichtverletzung nicht zu vertreten. Dies umfasst insbesondere das rechts- oder vertragswidrige Einstellen von Artikeln, Bewertungen oder Anzeigen. Zu erstatten sind auch angemessene Kosten der Rechtsverteidigung (insbes. Anwaltskosten), die VT-STAGE durch das Verhalten eines Kunden nachweislich entstanden sind. Der Kunde ist verpflichtet VT-STAGE unverzüglich über die Geltendmachung von Ansprüchen aus dem betreiben des Shops oder Nutzung des Marktplatzes ihm gegenüber in Kenntnis zu setzen.

18. Cookies

18.1.
VT-STAGE setzt zum Teil sogenannte Cookies ein, um dem Kunden den Zugriff individueller und schneller zu ermöglichen. Der Kunde kann seinen Browser so einstellen, dass er über die Platzierung von Cookies informiert oder der Gebrauch von Cookies unterdrückt wird.

18.2.
VT-STAGE weist darauf hin, dass die Aktivitäten des Kunden auf der Internetseite registriert und unter anderem zu Sicherheits-, Marketing- und Systemüberwachungszwecken analysiert werden.

19. Vertragsübernahme durch Dritte

VT-STAGE ist berechtigt, mit einer Ankündigungsfrist von vier Wochen seine Rechte und Pflichten aus dem Nutzungsvertrag ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen. In diesem Fall ist der Kunde berechtigt, den Nutzungsvertrag innerhalb von drei Wochen nach Erhalt der Mitteilung mit einer Frist von 4 Arbeitstagen zu kündigen.

20. Sprache, Gerichtsstand, anzuwendendes Recht und Kleinunternehmer

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen: München, 17.04.2018

Menü
X
X