Das Tontechnik-Seminar um dich zum Profi am Pult zu machen
Online Kurs / Termin
bis
Kategorie
Weiterbildung
Thema
Fachkraft Veranstaltungstechnik, Tontechnik
Beschreibung

Hebe deinen Mix auf ein neues Level!

Du kennst dich schon mit den Grundlagen der Tontechnik aus, möchtest aber noch mehr aus deinem Mix herausholen und wissen, wie du die vielen Features eines modernen Mischpultes optimal ausnutzt? Dann ist dieser Tontechnik-Workshop für Fortgeschrittene das Richtige für dich! In zwei Tagen erklärt dir Referent Olli Nohl von der Tonmeisterei bis ins Detail wie du deinen Kanalzug gestalten kannst und wann du welches Werkzeug am besten nutzt, welche Pegel wann für das Tonsignal und die Dynamik entscheidend sind. Warum macht es Sinn Subgruppen zu bilden und diese dann auf Matrizen zu verteilen?

Im zweiten Teil wirst du lernen, wie wichtig der Faktor Zeit in der Tontechnik ist! Und wie wichtig dieses Thema schon bei der Auswahl und Planung deines kompletten Sounddesign inklusive PA ist. Wie kannst du die Phase innerhalb deines Setups kontrollieren, richtig messen und einstellen? Welche Signale schickst du am besten auf welchen Teil der PA? Und wie können dir verschiedenen Aufstellungen der Subs helfen, den Bass effizienter und gleichmäßiger im Raum zu verteilen. Antworten dazu erhältst du anhand zahlreicher Fallbeispiele aus der Theorie für die Praxis.

An wen richtet sich dieser Workshop?

Dieser Workshop richtet sich an alle Toningenieure, -techniker und Begeisterte, die die Werkzeuge der digitalen Tontechnik besser verstehen und diese dann kreativ einsetzen möchten. Zudem richtet es sich an alle, die auf der Veranstaltung fundierte Entscheidungen schnell und effizient treffen möchten um das Klangerlebnis nachhaltig verbessern.

Ziele der Weiterbildung & Lernergebnis

Am Ende dieses Workshops verstehst du:

  • Welches Instrument dir welchen Pegel anzeigt (analog und digital)
  • Wie du die Dynamik und die Lautheit sicher in den Griff bekommst
  • Wie du deinen Kanalzug (EQ, Dynamik und SFX) gestalten kannst
  • Wofür du Sidechains und Parallelbusse einsetzen kannst
  • Die Unterschiede zwischen dynamischen EQs und Multiband Kompressoren
  • Was Phasen, Phasenwinkel und Gruppenlaufzeiten sind und was davon den Klang mit gestaltet
  • Den Unterschied zwischen Pan und Balance
  • Wo du welches Signal im Mix positionierst und welche Techniken dabei helfen
  • Welche Unterschiede es bei PA Systemen gibt (Punkt- und Linienstrahler)
  • Wie Bass Arrays konfigurierst und einsetzt

Teilnahmevoraussetzungen

Um an diesem Seminar teilzunehmen musst du die Grundlagen der Elektroakustik sicher verstehen und anwenden können. Wir empfehlen es deswegen Auszubildenden in der Veranstaltungstechnik, die mindestens das erste Lehrjahr abgeschlossen haben. Außerdem solltest du erste Erfahrungen im Live Mixing haben.

Über den Referenten

Olli Nohl ist freiberuflicher Diplom-Toningenieur und Meister für Veranstaltungstechnik. In seinen Seminaren bringt er jahrelange Live- und Studioerfahrung ein.

Organisator
Huss Licht & Ton GmbH
Scroll to Top