Prolight + Sound 2024
bis
Kategorie
Fachtage, Messe, Vortrag / Tagung
Beschreibung

Prolight + Sound 2024: Internationale Online-Pressekonferenz beleuchtet Zukunft der Veranstaltungstechnik

Die Prolight + Sound, Leitmesse für Veranstaltungs- und Unterhaltungstechnik, hat heute ihre internationale Online-Pressekonferenz abgehalten. Zahlreiche Pressevertreter aus dem In- und Ausland nahmen gemeinsam mit Kerstin Horaczek (Vice President Technology Shows der Messe Frankfurt Exhibition GmbH), Mira Wölfel (Director Prolight + Sound) und den Gastrednern Randell Greenlee (European Policy Adviser, VPLT – Verband der Veranstaltungstechnik e.V.), Ilona Jarabek (Präsidentin, Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC) und Stefan Weil (CCO, Chief Creative Officer, Atelier Markgraph) am Online-Panel teil. In einem von Herausforderungen geprägten Umfeld hat es sich die Prolight + Sound 2024 (19.-22. März) zum Ziel gesetzt, ein starkes Zeichen für den Kooperationsgeist in der Veranstaltungsbranche zu setzen.

Die Branche vereint

Angesicht der drohenden Rezession und des steigenden Bedarfs an nachhaltigen Konzepten, findet die Eventbranche durch gegenseitige Unterstützung und Zusammenarbeit neuen Optimismus. In Einklang mit diesem kollaborativen Spirit möchte sich die Prolight + Sound 2024 als Katalysator für neue Allianzen und innovative Lösungen positionieren. Die Leitmesse hat den Anspruch, ein Schmelztiegel zu sein, der kreative Köpfe aus allen Bereichen der Veranstaltungstechnik zusammenbringt. Seit 29 Jahren ist die Prolight + Sound das Herzstück der Branche und steht nach wie vor an der Spitze des Branchendiskurses. Die Veranstaltung ist ein echtes Gemeinschaftstreffen, eine globale Familie, in der Fachleute zusammenkommen und sich über die neuesten Entwicklungen im Sektor austauschen können.

Die Zukunft im Fokus: Trends und Innovationen

Die diesjährige Festivalsaison und zahlreiche ausverkaufte Shows zeigen: Der Bedarf an Unterhaltungsangeboten steigt. Vor diesem Hintergrund richtet die Prolight + Sound 2024 den Blick klar Richtung Zukunft und konzentriert sich auf die neuesten technischen Innovationen im Bereich der Veranstaltungstechnik sowie auf Nachhaltigkeitskonzepte und die Förderung junger Talente.

Glanz und Glamour treffen auf Business

Die kommende Messe verspricht eine lebendige Mischung aus Glanz, Glamour und Business. Die Teilnehmer können sich auf ein außergewöhnliches Keynote-Programm, fesselnde Live-Auftritte, exklusive Community-Abende und eine Preisverleihung mit Gala Dinner in festlichem Ambiente freuen. Die Prolight + Sound 2024 ist der Treffpunkt der internationalen Veranstaltungstechnikfamilie.

Aktuelle Highlights auf einen Blick

  • Theater + Licht: Europas größte Fachmesse für Beleuchtung in der Veranstaltungsbranche, auf der die neuesten Produkte der wichtigsten Akteure aus fast 40 Ländern vorgestellt werden. Darüber hinaus feiert ROBE auf der Prolight + Sound 2024 sein 30-jähriges Jubiläum mit einem spektakulären Areal.
  • Ausweitung des Audio-Bereichs: Keyplayer wie RCF, L-Acoustics, HK Audio, DAS Audio und Meyer Sound präsentieren spannende Innovationen. An der neuen Audio Bar können die Besucher in entspannter Bar-Atmosphäre hochwertige Kopfhörer bekannter Marken ausprobieren. In der Live Sound Arena werden Beschallungssysteme unter realistischen Bedingungen vorgeführt.
  • Performance + Production Hub: Das innovative Areal vereint Produkterfahrung, Wissenstransfer und Unterhaltung. Es wird auf eine 3.000 m² große Fläche erweitert, einschließlich einer neu kreierten Soundbox, die von einer Reihe hochkarätiger Live-Künstler zum Leben erweckt wird.
  • Erweitertes Bildungsprogramm: Das Prolight + Sound College wird aus drei zweisprachigen Colleges (EN/GE) bestehen: Camera College (in Kooperation mit dem BVFK – Bundesverband der Fernsehkameraleute), ProAudio College (in Kooperation mit dem VDT – Verband Deutscher Tonmeister) und dem VPLT College. Zum Prolight + Sound Knowledge Hub gehören die Prolight + Sound Conference (in Kooperation mit dem VPLT – Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik), die I-ESC (International Event Safety Conference) mit einem kuratierten, zweisprachigen Programm, das Manufacturers‘ Forum und die Main Stage, auf der renommierte Referenten hochkarätige Vorträge präsentieren.
  • Nachhaltigkeit vorantreiben: „Green Sessions“ in Zusammenarbeit mit dem EVVC (Europäischer Verband der Veranstaltungscentren), ein neu gestalteter Future Hub im Urban Garden und Guided Tours zu nachhaltiger Veranstaltungstechnik.
  • Image Creation Hub: Ein neues Areal rund um das Thema Bewegtbild, entstanden in Zusammenarbeit mit dem BVFK (Bundesverband der Fernsehkameraleute), mit Workshops, Talkrunden und täglichen Vorträgen zu aktuellen Themen. In einer begleitenden Ausstellung können die Besucher Innovationen namhafter Marken (z.B. Canon, Sony, Sumolight u.v.m.) erleben.
  • Junge Talente fördern: Der Future Hub (Halle 11) ist die zentrale Anlaufstelle für junge Event-Talente. Er besteht aus dem Campus (Bildungseinrichtungen stellen dort spezialisierte Studiengänge vor), dem Career Center (eine Begegnungsstätte zwischen Fachkräften und Unternehmen mit offenen Stellen), der Start-up Area (eine kostengünstige Präsentationsmöglichkeit für junge, innovative Unternehmen) und der Networking Lounge (das gemütliche Urban Garden Setting lädt junge wie erfahrene Fachkräfte zum Entspannen, Vernetzen und Austauschen ein). Der Future Talents Day (am 22. März) gibt Auszubildenden und Studenten einen spannenden Einblick in Berufsfelder der Branche.
  • Aufgewertete Community Events und Awards: Die Prolight + Sound glänzt 2024 auch mit ihren Community-Events. Erstmals lädt die Veranstaltung ihre Teilnehmer*innen zu drei Community-Nights in exklusiven Locations der Frankfurter City ein, darunter die Champions Bar im Marriott Hotel. Die Verleihung der Opus / Sinus Awards verwandelt sich in ein glamouröses Gala-Dinner im Steigenberger Icon Frankfurter Hof (21. März).
  • Neue Besuchergruppen: Die Prolight + Sound erschließt weiter neue Zielmärkte wie beispielsweise Skandinavien und Besuchergruppen, darunter Freizeitparks, Kirchen, Theater & Schauspielhäuser sowie Verleihfirmen.

Meet the Maestros: Gastredner und Performer

Die Prolight + Sound 2024 bietet ein hochkarätiges Keynote-Programm mit Vorträgen von:

  •  Holoplot: über das bahnbrechende immersive Audiosystem, das sie für The Sphere in Las Vegas entwickelt haben
  • Genevieve Cleary: Preisgekrönte Kreativdirektorin über „The Power of Sound“
  • Stefan Weil: CCO des Atelier Markgraph mit „Music makes the people“
  • William Ellis & Prof. Tim Wall: sprechen über ihr „What is your One LP?“-Projekt
  • Gregor Tresher & Edgar Dirksen: über ihre Karrieren, das Produzentendasein, die Leitung eines Labels usw.
  • Prof. Stefan Luppold & Patrick Haag: erklären die „Success factors for events“
  • Yasi Hofer: über Live-Auftritte und das Leben auf Tournee

Namhafte Live-Performer, darunter der preisgekrönte DJ Emanuel Satie und Gitarristin Yasi Hofer (Helene Fischer Band u.a.), versprechen emotionsgeladene Auftritte. Das vollständige Programm mit weiteren Referenten und Künstlern wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Zugang zu Wissen und Innovation inklusive

Alle Vorträge, Workshops, Produktdemos sowie die PLS Community Nights sind für Besucher mit einem gültigen Ticket kostenfrei zugänglich. Die Prolight + Sound 2024 verspricht vier Tage voller Innovationen, Produktpräsentationen, Weiterbildung und Networking.

Location
60311 Frankfurt am Main, Deutschland
Organisator
Messe Frankfurt

You cannot copy content of this page

Nach oben scrollen