Bildnachweis
FORUM Berufsbildung
Berufsbegleitend zum Meister für Veranstaltungstechnik

FORUM Berufsbildung bietet als einziges Institut in Berlin die neue Weiterbildung „Meister für Veranstaltungstechnik IHK“ berufsbegleitend an zwei Tagen pro Woche an. Start ist der 16. August 2021. Veranstaltungstechniker*innen, die schon länger über eine Weiterbildung zum Meister nachdenken, sollten die Gelegenheit nutzen: Die IHK hat die Anforderungen im letzten Jahr vollständig überarbeitet und einen Meister-Lehrgang mit drei Prüfungsteilen entwickelt. Dieser ist deutlich wirtschaftsbezogener und umfasst die Bereiche Veranstaltungsprozesse, Betriebliches Management und Veranstaltungsprojekt. Die bis zum 1. Januar 2020 parallel laufenden Meisterverordnungen von 1997 und 2009 sind damit nicht mehr gültig. Die neue Weiterbildung ist deutlich praxisnäher und anwendungsbezogener gestaltet als bisher. Bei FORUM Berufsbildung werden die Inhalte durch erfahrene Expertinnen und Experten vermittelt, denen in der FORUM Factory die ganze Bandbreite an nötigem Equipment und Raum zur Verfügung steht. Mit der neuen Verordnung kommt noch eine gute Nachricht: Durch die neue Struktur soll vor allem die mittlere Führungsebene aufgebaut werden und darin steckt für Freiberufler eine echte Chance. Quereinsteiger*innen brauchen keinen Berufsabschluss. Es reicht nun der Nachweis von mindestens fünf Jahren Berufserfahrung, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Damit gerade Freiberufler*innen aber auch festangestellte Veranstaltungstechniker*innen die Weiterbildung mit dem Job unter einen Hut bringen können, hat FORUM Berufsbildung nun die Präsenzzeiten jeweils auf Montags- und Dienstagvormittag gelegt. So müssen keine längeren Zeiträume eingeplant und Projekte abgesagt werden. Außerdem erhalten die Teilnehmer*innen über die Lernplattform jederzeit aktuelle Informationen und weiterführende Unterlagen. Kostenlose Beratung für Interessierte bietet FORUM Berufsbildung im persönlichen Gespräch direkt am Checkpoint Charlie oder online. Beratungstermine gibt’s auf forum-berufsbildung.de oder telefonisch unter 030 259 0080.

Autor
Sabine Reichel, Leitung Marketing, FORUM Berufsbildung
Scroll to Top