Bildnachweis
WeNeedLive
„WeNeedLive“ Eine Showproduktion mit einem starken Statement aus dem Showpalast München

Seit über einem Jahr steht die Kunst- und Kulturbranche nahezu still, hängt im wahrsten Sinne des Wortes „in den Seilen“. Viele Diskussionen und Demonstrationen wurden geführt und organisiert, doch passiert ist wenig. Anfangs noch erwähnt am Ende der langen Liste der Öffnungspläne, ist der Balken „geschlossen“ mittlerweile vielerorts vom Wetter gezeichnet und zur Normalität geworden.

Es blieb und bleibt weiterhin still und stumm für alle Künstler, und die Hallen und Veranstaltungsorte sind verwaist, trotz hervorragender Ideen und Konzepte.

Nicht so im Showpalast München – Durch Zufall, und vielleicht auch die neuen Möglichkeiten der aktuellen Situation trifft ein Team aus einer Künstlerin, einem Techniker und einem Filmemacher zusammen, mit der gleichen Idee im Sinn. Mit einem neuen Format ein klares Zeichen in dieser Zeit zu setzen. Eine Plattform gegen das Vergessen. Eine Plattform, Talente wieder zeigen zu können und mit dem Publikum die Art von Kunst zu teilen, die seit einem Jahr als nicht systemrelevant gilt. Und vielleicht gerade deshalb so wichtig ist.

Die Umsetzung folgte mit vielen Zweifeln, Hoffnung und Rückschlägen, bis hin zum fast schon Beiseitelegen des Projekts. Doch am Ende ging alles ganz schnell, in nur zwei Wochen, wurde der Dreh nach vielen Gesprächen final aus dem Boden gestampft.

In einem 18-stündigen Drehtag am vergangenen Samstag hat ein rund 22-köpfiges Künstler-, Film und Technikteam mit enormer Passion und Engagement alles gegeben und ein Projekt auf die Beine gestellt, das Seinesgleichen sucht.

Bis spät in die Nacht und unter Einhaltung strikter Hygieneauflagen explodierte ein Feuerwerk von Kunst, Können und Emotionen auf der sonst dunklen Bühne, vor 1700 leeren Plätzen.

„Noch nie habe ich ein solches Miteinander und Füreinander aller Generationen und Genres für eine solche Aufführung in besonderen Zeiten und unter schwierigsten Umständen erlebt.“ – Zitat Beatrice Starck, Kunst- und Kulturmanagement.

Nun steht die nächste Herausforderung an. In sechs Tagen soll der fertige Schnitt stehen. Das bedeutet Zwölf-Stunden Schichten pro Tag um eines zu Erreichen. Aufmerksam machen auf die Krise, auf die Künstler.

Das Ergebnis wird unter dem Leitsatz und Titel „WeNeedLive“ wird am 17.04.2021 um 19:00 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Showpalast München Premiere zeigen.

Initiiert wurde das Projekt von der Münchner Luftartistin und Künstlerin Vanessa Sweekhorst, Tom Hohmann als Technischem Projektleiter vom Showpalast München und Videoproduzent und Regisseur Enrico Saller, zusammen mit seinem Team um Thomas Wozny (DOP), Marina Hoeft und Peter-Paul Altmann (Schnitt) und so vielen mehr, vor und hinter den Kulissen.

Kommenden Samstag mit dabei sind die Münchner Band OJAM, Handstand-Akrobatin Kim Gerlach, Luftakrobatin Vanessa Sweekhorst, Solo-Sängerin Linda Jo Rizzo und Tänzerin Sarah Sophia Kübler, durch den Abend führt Moderator und Sänger Arno Braun.

Alle Künstler, das komplette Videoteam und alle weiteren Akteure haben bei ihrer Leistung auf eine Gage verzichtet. Das zollt höchsten Respekt und ist ein Zeichen voller Herzblut und Passion, um diese Aktion in einem ersten Pilot-Projekt bei minimalem Budget realisieren zu können. Aktuell ermöglicht wurde das Projekt durch vollständiges Sponsoring der Location inklusive Halle und Personal durch den Showpalast-München. Die eingebaute Lichttechnik wurde von Partner PRG ProduktionResourceGroup kostenlos zur Verfügung gestellt und von KubeschDesign zum Leben erweckt. Alle unvermeidbaren Fixkosten wurden von NuConcept GmbH – Ein Unternehmen der Hubert Haupt Immobilien Holding übernommen.

Das Format zielt bei Erfolg darauf ab, eines Tages in tatsächlichen Live-Events eine Fortsetzung zu finden, und bis dahin weiter online zu bleiben. Doch für eine Fortsetzung, die nicht nur die Passion, sondern auch Existenz, und damit Produktionskosten inklusive (Künstler-)Gagen aller Beteiligten am Leben erhält, sind die Akteure auf Unterstützung angewiesen. Das Team freut sich über eine Kontaktaufnahme bei Unterstützungs-Ideen zur Fortsetzung des Projekts in jeglicher Form. „Damit wir eines Tages tatsächlich wieder live sein können.“

Kontaktperson für Rückfragen und für Sponsoring einer Fortsetzung:

Vanessa Sweekhorst (Konzept und Organisation): 015225609936, info@celestial-arts.com

Enrico Saller (Konzept und Regie): 01775281563, info@enrico-saller.de

Tom Hohmann (Konzept und Technischer Projektleiter Showpalast München): 01608200735, thomas.hohmann@showpalast-muenchen.com

Autor
WeNeedLive
Scroll to Top